Emotionale Zeitreise auf den Spuren von Astrid Lindgren

Nicht zum ersten Mal, aber zum ersten Mal in Celle zeigte Peter von Sassen auf Einladung der Bibliotheksgesellschaft seine Multimediaschau über Leben und Werk Astrid Lindgrens im voll besetzten neuen Kreistagssaal.

Er hatte das Glück, Astrid Lindgren im Jahre 1993 persönlich kennen und schätzen zu lernen und reiste für die Ausgestaltung seines Vortrags 2013 noch einmal persönlich durch Südschweden um sich mit Wegbegleitern der Autorin zu treffen und Interviews zu führen, und um Spuren zu suchen. In der so entstandenen Schau wechselten sich dann alte Familienfotos mit Tonaufnahmen der Interviewpartner ab, untermalt mit Bildern der schwedischen Landschaft, die von liebevoll illustrierten Bildern und Minilesungen aus den berühmten Kinderbüchern verbunden wurden. Astrid Lindgren und ihre Geschichten sind scheinbar überall in Småland präsent – zumindest bekam das Publikum diesen Eindruck.

Ihre glückliche Kindheit in Südschweden war ein nie versiegendes Reservoir, aus dem sie mit blühender Fantasie die schönsten Geschichten für Klein und Groß erdachte, obwohl sie in einer Zeit aufwuchs, in der es viele Steine und wenig Brot gab. „Dennoch hatte sie eine tolle Kindheit und eine liebevolle Familie, die sich in ihren Büchern widerspiegelt.“, so von Sassen.

Beeindruckend ist auch, welche Spuren Astrid Lindgrens in Schweden noch heute zu finden sind, kurz nach ihrem 111. Geburtstag. Sei es ihre Wohnung in Stockholm oder ihr Sommerhaus, das Lotsenhaus oder der Hof ihrer Kindheit. Aber auch der Themenpark in Vimmerby, dem Geburtsort der Kinderbuchautorin, wo ihre Geschichten lebendig werden – und zwar alle! Hier trifft der Besucher auf Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga, die Kinder aus Bullerbü, Madita, die Brüder Löwenherz, Mio, Kalle Blomquist, Karlsson vom Dach und Ronja Räubertochter.

Es ist schon bemerkenswert, was die Frau, die als Kind nie Schriftstellerin werden wollte, der Welt hinterlassen hat!

Der Abend war eine großartige Gelegenheit, der bis heute weltweit beliebtesten und erfolgreichsten Kinderbuchautorin und Trägerin des alternativen Nobelpreises zu gedenken. Tatsächlich hatte Peter von Sassen Recht mit seiner Ankündigung: „Wenn die Besucher der Show es zulassen und sich mitnehmen lassen, kann es ein sehr emotionaler Vortrag werden“. Das angekündigte Porträt voller Wärme und Nähe war ein besonderes Erlebnis.

 

      


      


      

Flohmarkt der Bibliotheksgesellschaft erzielt erneut überragenden Erlös

So langsam gehen der Bibliotheksgesellschaft die Superlative aus!

Abermals wurde das Ergebnis des letztjährigen Bücherflohmarktes übertroffen. Diesmal ist dank der Spendenbereitschaft der Celler im Vorfeld und der Kauflaune der Besucher erneut ein exorbitanter Betrag von 4900,- € zusammen gekommen.

Zahlreich erschienene Interessierte haben vor der Stadtbibliothek die immense Auswahl an Büchern aus allen Bereichen, CDs, DVDs und Gesellschaftsspielen in Augenschein genommen, um ihre neuen Lieblinge zu finden. Zum kleinen Preis konnte sich jedermann aus unterschiedlichen Themenkisten mit neuem Lesestoff versorgen – und tat es auch, auch wenn die Fotos eine andere Sprache zu sprechen scheinen.

Der Erlös kommt, wie jedes Jahr, in vollem Umfang den öffentlichen Bibliotheken in Stadt und Landkreis zugute.

Jetzt heißt es ein Jahr warten, bis im nächsten Jahr vor den Sommerferien wieder in entspannter Atmosphäre vor der Stadtbibliothek gestöbert werden kann.

Kurz vor dem diesjährigen Bücherflohmarkt hat die Bibliotheksgesellschaft Celle eine Spende des Erlöses aus dem letzten Jahr übergeben.

Weiterlesen

Unterstützung der Sprach- und Leseförderung in den Kindertagesstätten und bei Tageseltern. Das ist das Ziel von neuen Themenboxen, die die Kreisfahrbücherei jetzt dank der Bibliotheksgesellschaft bereithalten kann. Erika Trichterborn und Rainer Petzold vom Vorstand der Bibliotheksgesellschaft übergaben im Beisein von Kreisschulamtsleiter Reinhard Toboll jetzt die sechs Themenkisten an den Kreisfahrbücherei-Leiter Johannes von Freymann und Bücherbus-Fahrer Ralf Schröder.

In praktischen...

Weiterlesen

In Kunst und Bühne fand am Mittwoch, dem 25. April, die jährliche Mitgliederversammlung der Bibliotheksgesellschaft Celle statt. In diesem Jahr sah die Tagesordnung auch die Wahl des Vorstandes und der Kassenprüfer vor.

 

Weiterlesen

Und wieder freut sich eine Bibliothek aus dem Landkreis Celle über direkte Förderung durch die Bibliotheksgesellschaft!

Weiterlesen

Die Bibliotheksgesellschaft Celle konnte in den Räumen der Stadtbibliothek am Arno-Schmidt-Platz am bundesweiten Vorlesetag am Freitag, dem 17 November, den Autor Andree Hesse begrüßen; er las aus seinem neuen Roman. Das Buch mit dem Titel „Der Diversant“ entführte die Zuhörer in die Gefühls- und Gedankenwelt eines Heranwachsenden auf der Suche nach seinem Platz im Leben.

Weiterlesen

Aktuelles

Am Freitag, dem 16. November um 19.30 Uhr wird im Kreistagssaal an der Trift Peter v. Sassen das Leben Astrid Lindgrens in einer Multimediashow...

Weiterlesen

Die 14. Celler Jugendbuchwoche ist vorbei. Der Arbeitskreis der Bibliotheksgesellschaft Celle, der die Veranstaltungen organisiert hat, zieht ein...

Weiterlesen

Kurz vor dem diesjährigen Bücherflohmarkt hat die Bibliotheksgesellschaft Celle eine Spende des Erlöses aus dem letzten Jahr übergeben.

Weiterlesen

In Kunst und Bühne fand am Mittwoch, dem 25. April, die jährliche Mitgliederversammlung der Bibliotheksgesellschaft Celle statt. In diesem Jahr sah...

Weiterlesen

Im April haben alle Schulen und Bibliotheken im Landkreis Celle per Post ein Informationspaket vom Arbeitskreis Jugendbuchwoche erhalten.

Weiterlesen